Kennen Sie die wichtigsten 2 m2 in Ihrem Leben?

Ihre Haut ist die facettenreiche Hülle Ihres Körpers mit einzigartigen Eigenschaften und vielfältigen Aufgaben. Als Facharztpraxis für Dermatologie sind wir Ihr kompetenter Berater und Begleiter für die Gesundheit und Schöheit Ihrer Haut.

unsere praxis

Unsere Angebote

Unsere Behandlungen aus den Bereichen Dermatologie, Allergologie & Phlebologie

Angebote filtern:

Lernen Sie Ihren Behandlungsort kennen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor.

Lernen Sie Ihren Behandlungsort kennen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor.

Praxis Copony – Vaduz – Liechtenstein

Herzlich willkommen auf der Homepage der Praxis Copony in Vaduz.

Zum WAHLARZT mit ZUSATZVERSICHERUNG und FREIER ARZTWAHL

ÖSTERREICHISCHE GRENZGÄNGER mit PRIVATER VOLLVWESICHERUNG- oder ZUSATZVERSICHERUNG zum WAHLARZT 

Gerne beraten wir Sie hier auch zu SPEZIAL-LEISTUNGEN, die wir Ihnen an unseren anderen Standorten anbieten können.

Unsere Praxis am Standort Vaduz wurde 2005 gegründet und war die dritte Praxis im heutigen Praxisverbund im 4-Länder-Eck von Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz.

Unsere Patienten können hier von unserem breiten Leistungsspektrum profitieren.

Unsere Wahlarztpraxis befindet sich in der alten Musikschule gleich neben der LGT Bank und nur 2 Gehminuten vom Städtle entfernt.

Egal ob Sie privat oder gesetzlich krankenversichert sind und die medizinischen oder ästhetischen Leistungen unserer Privatpraxis in Anspruch nehmen wollen, wir haben das passgenaue Leistungsangebot für Sie.

Unser freundliches und kompetentes Team freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme und über Ihren Besuch.

Wir bieten Ihnen als verlässlicher Partner und Spezialist für die Fachgebiete Dermatologie, Allergologie und Phlebologie individuelle Lösungen für die Gesundheit, das Wohlbefinden und die Schönheit Ihrer Haut.

Fühlen Sie sich schönGESUND mit HappyDermSolutions !

 

Der Hautarzt oder Dermatologe ist der Hausarzt für Ihre Haut, Haare und Nägel.

An unseren Standorten Lindau, Bregenz, Vaduz und Buchs stehen uns zahlreiche wirksame Behandlungsmethoden und moderne medizintechnische Geräte zur Verfügung

Beispiele für die LASERTHERAPIE sind die Behandlung sonnenbedingter Hautschäden mit dem fraktionierten Erbium-YAG-Laser in Kombination mit der Photo-Dynamischen-Therapie oder die Faltenbehandlung, die Behandlung von Dehnungsstreifen und der Cellulite mit dem fraktionierten CO2 Laser, aber auch die Behandlung von Knitterfalten, Narben und Texturveränderungen der Haut mit dem fraktionierten Erbium-YAG-Laser und die LASERPORATION zur Stimulation immunkompetenter Hautzellen zur Induktion von Heilungs- und Reparaturprozessen, sowie zur Perforation von Haut und Nägeln zum Einschleusen medizinischer und kosmetischer Wirkstoffe mit dem P.L.E.A.S.E.-Laser und die Entfernung störender Fibrome und Keratosen (seborrhoische und aktinische Keratosen), gutartiger Neubildungen und bösartiger Hauttumoren mit dem athermisch-ablativen Erbium-YAG-Laser oder dem thermisch-ablativen Co2 Laser, die Entfernung von Schmuck- und Schmutz-Tätowierungen, permanent Make Up mit dem q-switch Neodym-YAG-Laser, die Behandlung von geweiteten Äderchen und Besenreisern mit dem langgepulsten Ellipse-Neodym-YAG-Laser und die Haarentfernung und Behandlung von Hämangiomen mit dem Dioden-Laser.

Beispiele für die IPL-THERAPIE (Intense Pulsed Light – IPL), sind die Behandlung von Feuermalen und anderen Äderchen im Gesicht, Blutschwämmchen am Körper und die Behandlung von Besenreisern, retikulären Varizen an den Beinen, roten Dehnungsstreifen und roten Narben aber auch die Behandlung sonnenbedingter bräunlicher Hautflecken im Gesicht, dem Dekolleté, den Schultern und an den Handrücken. Ein weiterer Bereich für den erfolgreichen und sicheren Einsatz der Ellipse- IPL2-Technik ist die Haarentfernung an verschiedenen Körperregionen und bei unterschiedlichen, d.h. sowohl den hellen, als auch auch den dunkleren Hauttypen. 

Daneben gibt es eine Vielzahl anderer Lichtbehandlungen wie z.B. die Teilkörper- und die Ganzkörper-UV-PHOTO-THERAPIE mit UV-A- und UV-B-Licht und die Ganzkörper-Balneo-UV-Photo-Therapie (Tote-Meersalz-Therapie) bei zahlreichen akuten und chronischen Hauterkrankungen, z.B. der Psoriasis (Schuppenflechte), Neurodermitis (atopisches Ekzem) und der Vitiligo (Weißfleckenerkrankung), der intensiven EXCIMER UV-B-THERAPIE zur Behandlung hartnäckiger Schuppenflechteherde und zur Therapie immunologischer Störungen der Haut (Vitiligo) und der Haare (kreisrunder Haarausfall).

Eine weitere Variante der physikalischen Therapie ist die umschriebene wIRA-THERAPIE (Infrarot A Licht) zur Immunstimulation und Behandlung schlecht heilender Wunden und Störungen der lokalen Immunabwehr z.B. bei Viruswarzen. Infizierte Wunden lassen sich auch mittels KALTEM PLASMA, störende Fettpölsterchen, schlaffer Haut und störender Schweißbildung mittels RADIOFREQUENZ (Mikrowelleneffekt) behandeln.

Außer den physikalischen Behandlungsmethoden gibt es auch chemische und chemo-chirurgische Therapiemöglichkeiten mittels Injektionen von BOTULINUMTOXIN zur Behandlung mimischer Hautfalten und bei übermäßigem Schwitzen, die Injektions- und Infusionsbehandlung zum Ausgleich von Mangelerscheinungen (Biotin, Vitamin B 12, Vitamin C), die Hautinjektion mit PRP (plättchenreichem Plasma – autologe Wirksubstanzen frisch gewonnen aus dem Blut des Patienten) zur Regeneration der Haut und bei Haarausfall und andere FILLER, wie die Hyaluronsäure zur Behandlung von Volumenverlusten, Falten und Fältchen, sowie das chemical peeling mit Fruchtsäure, Salicylsäure, Milchsäure oder Trichloressigsäure bei Akne, Sonnenschäden und Alterserscheinungen der Haut.

Der Allergologe ist der Spezialist für die Erkennung und Behandlung von Haut- und Schleimhaut-Allergien.

Haut-Allergien, wie z.B. Nesselsucht und Ekzemreaktionen können durch Kontaktallergene aus dem privaten Bereich (z.B. Inhaltsstoffe von Pflegeprodukten und Kosmetika) und aus dem beruflichen Umfeld (z.B. technische Öle, Metalle, Gummichemikalien, Kunststoffe, Friseurstoffe) ausgelöst werden.

Durch eine allergologische Anamnese und verschiedene Patchtests (Epicutantestung) lassen sich die relevanten Allergene erkennen und aufschlüsseln, um wiederholte krankmachende Hautkontakte vermeiden zu können.

Schleimhaut-Allergien, wie z.B. Heuschnupfen und Asthma bronchiale, Magen-Darmbeschwerden, Gelenkentzündungen und Migräne können durch inhalative Allergene (z.B. Pollen und Stäube), aber auch durch nutritive Allergene (z.B. Nahrungsmittel und Nahrungsmittelzusatzstoffe) und durch berufliche Allergene (z.B. Latex) und Umweltallergene (z.B. Hausstaubmilben, Schimmelpilzen, Arzneimitteln und Insektengiften) ausgelöst werden.

Durch verschiedene Scratch-, Prick- und Intracutantests (Cutantestung) lassen sich die relevanten Allergene erkennen und aufschlüsseln, um weitere krankmachende Hautkontakte vermeiden zu können oder um mittels einer Hyposensibilisierung bestimmte Allergien (Pollen, Milben, Tierhaare und Insektengift) gezielt und nachhaltig behandeln zu können.

Der Phlebologe ist der Spezialist für die Venenheilkunde.

Er beschäftigt sich mit der Erkennung und Behandlung von venösen Durchblutungsstörungen, Krampfadern, Phlebitiden und Thrombosen und hilft Ihnen nicht nur bei medizinischen Fragestellungen, sondern auch bei ästhetisch störenden Blutschwämmchen, Äderchen und Besenreisern.

Krampfadern können als Stammvarizen der großen und kleinen Rosenvene (Vena saphena magna und Vena saphena parva), als Seitenastvarikosis, retikulaere Varikosis und Besenreiservarizen in Erscheinung treten.

Sie entstehen entweder als primäre Varikosis durch Vererbung oder als sekundäre Varikosis in Folge einer tiefen Beinvenenthrombose mit Schädigung der Venenklappen im tiefen Venensystem (Postthrombotisches Syndrom). Die sich daraus ergebende Durchblutungsstörung (chronische venöse Insuffizienz) kann zu Schweregefühlen der Unterschenkeln, zu Stauungsekzemen und unbehandelt auch zu Unterschenkelgeschwüren führen. 

Klinische und gerätetechnisches Untersuchungen, wie z.B. die digitale Photo-Plethysmographie (DPPG), die bidirektionale Doppler-Sonographie und die bildgebende Farb-Duplex-Sonographie ermöglichen eine Klärung der Krankheitsursache und des Krankheitsstadiums zur Einleitung geeigneter Therapiemaßnahmen.

Neben einer Kompressionstherapie mittels Kurzzugbinden und Kompressionsstrümpfen bietet sich als Standardverfahren für jedes Kankheitsstadium die Verödungsbehandlung mittels flüssigem Aethoxysklerol oder die Schaumsklerosierung an.

Daneben gibt es moderne kathetergestützte endovenöse Verfahren, die deutlich bessere und nachhaltigere Behandlungsergebnisse liefern und wesentlich schonender als die früher üblichen phlebochirurgischen Verfahren sind.

Neben den weitgehend schmerzfreien athermischen endovenösen Verfahren wie z.B. der kathetergestützten Schaumverödung nach der Sendlingertechnik, dem mechano-chemischen Clariven-Verfahren und dem VenaSeal-Klebeverfahren mittels viskoelastischen Polyacrylatkleber gibt es die thermischen Verfahren, wie z.B. das endovenöse Heißdampfverfahren (Steam Vein Sclerosis – SVS) bei stark geschlängelten Varizen, die endovenöse Radiofrequenztechnik (Vnus Closure Fast) bei geradlinigen Stammvarizen für die gleichzeitige Verödung von abgehenden insuffizienten Perforansvenen und die endovenöse Lasertherapie (EVLT) mit der Radialsonde bei Stammvarizen mit unterschiedlichen Durchmessern und/oder insuffizienten Perforansvenen, die eine örtliche Betäubung mittels Tumeszens-Lokalanästhesie benötigen.

Narkoseverfahren, wie bei den früher üblichen operativen Vorgehensweisen sind bei den endovenösen Verfahren die Ausnahme.

Entdecken Sie die Vielfalt unserer Möglichkeiten für die Gesundheit und Schönheit Ihrer Haut!

Newsletter Anmeldung

Form